• St. Gallen im Winter

    St. Gallen im Winter

  • St. Gallen im Sommer

    St. Gallen im Sommer

Telefonisch

Ich bin Erreichbar via Telefon

Mail

Man kann mir eine Mail senden.

Haus

Ich besuche dich auf Termin zu Hause.

Fernwartung

Die Fernwartung gibt mir die Möglichkeit dich von mir zu Hause aus zu beraten und Fehler zu beheben.


Bilder aus meiner Freizeit


Die letzten Blog- Einträge
Es gibt sehr viele unterschiedliche Drucker. Welcher ist für mich gut? Die Erste Entscheidung die du fällen musst: Wozu brauchst du einen Drucker? Nur Drucken von wenigen Dokumenten pro Woche, kein Scannen und kopieren ---> einfacher Tinten-Drucker vorzugsweise von Canon. Nur Drucken von wenigen Dokumente pro Woche, aber auch kopieren und scannen. ---> Multifunktions- Tintendrucker vorzugsweise Canon oder Brother. Drucken von grösseren Mengen von Dokumenten pro Woche, ohne Scannen und kopieren. ---> Toner- Drucker vorzugsweise HP oder Toshiba. Für Tintendrucker gibt es einige Tips: - Wähle keine Multifarbpatronen, weil eine Farbe immer schneller verbraucht ist. - Drucke solange keine Verschlechterung des Ausdrucks feststellbar ist, auch wenn der Drucker Warnungen ausgibt. - Gibt eine Farbe streifen oder gar nicht mehr an, so benutze das Drucker Dienstprogramm um den Druckkopf zu reinigen. - Ich verwende ausschliesslich Originalpatronen, weil ich mit anderen Patronen schlechte Erfahrungen gemacht habe.
Was für ein System soll ich verwenden? Diese Frage stellt sich bei vielen Neueinsteigern. Mein wichtigstes Kriterium ist immer das Umfeld des Kunden. Was für ein System haben Kinder, Freunde oder Nachbarn? Diese können nämlich bei der Kommunikation eine grosse Hilfe sein. Zudem gibt es immer noch unterschiedliche Applikationen die dann Probleme verursachen. Ein weiterer Punkt sind die Smartphones und nicht zu letzt die Kostenfrage. Wer neu beginnt, keine Kosten scheut und ein gut bedienteres System will, dem empfehle ich Ein Applesystem.
Wechsel von Windows 7 oder Windows 8 auf das von Microsoft so umworbene Windows 10 ist für Privatanwender meistens problemlos möglich. Für Firmenkunden mit Branchenspezifischen Applikationen ist nach wie vor Vorsicht am Platz!
Vielfach höre ich die Frage, "soll ich nicht Gratissoftware verwenden um meinen Computer vor Viren und Trojanern zu schützen?" Meine Antwort ist dann immer "Falls du mit den Werbeeinblendungen leben kannst, wieso nicht".Grundsätzlich empfehle ich aber immer , weil ich über Jahre sehr gute Erfahrungen damit gemacht habe. Es ist auch eines der in Tests immer vorne dabei ist. Vor allem ist es Ressourcensparsam und einfach zu bedienen.

Suche eine Seite

Meine Blogs

Meine Blogs stellen technische Bemerkungen zu aktuellen Themen im IT- Bereich dar.